Lageplan Nutzungsdiagramm Volumenbildung Volumenstudie Grundriss Ebene 1 Grundriss Ebene 3 Schnitt Perspektive Ebene 0

Atmosphäre - akustisch-visuelle Gestaltung


Master Studio WiSe2008/09-SoSe2009 Hochschule Biberach
Lehrveranstaltung konzipiert und betreut durch:: Holger Frielingsdorf

Bearbeiterin: Tamara Pichl

Von der Verfasserin wurde als ein entscheidender Aspekt bei der Entstehung von Atmosphären die Geschwindigkeit und Art der Bewegung des Wahrnehmenden untersucht. Daraus entstand ein urbanes Projekt das unterschiedliche Geschwindigkeiten zwischen Zug, Auto, Jogger und Ausruhendem definiert. In einem Netz von Wegen werden die nicht benutzten Räume als Baumasse definiert. Die Baumassen werden durch die Bewegungen verformt.
In den Innenräumen wechselt die Materialität von Beton und Stahl zu Holz und Stoff, je tiefer man in die Gebäude eintritt. Denn je tiefer man in die Gebäude geht, desto geringer ist die Geschwindigkeit, desto größer ist die Aufnahmebereitschaft für atmosphärische Eindrücke und desto konzentrierter ist man beim arbeiten, studieren und wohnen.